Es gibt für alle die es benötigen Präsenzunterricht!
Liebe Eltern!
Nach der gerade erfolgten Aussendung des Bildungsministeriums wird es folgende Vorgangsweise geben, die ich für unsere Schule zusammengefasst und wie folgt interpretiert habe (siehe auch Erlass https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona/sichereschule.html):
  • Es gibt für alle die es benötigen Präsenzunterricht.
    • Der Stundenplan bleibt weitgehend aufrecht. Änderungen geben wir noch bekannt.
    • Bei uns werden weitestgehend die Klassenlehrerinnen den Präsenzunterricht führen.
  • Es soll eine Maskenpflicht im Gebäude, und in den Klassenräumen geben. (normaler MNS)
  • Es wird aber Maskenpausen geben.
    • Darüber müssen wir im Kollegium erst sprechen, vermutlich werden wir die Maskenpausen im Hof machen.
  • Kinder dürfen ohne ärztliches Attest zuhause bleiben.
    • Sie informieren bitte die Klassenlehrerinnen zeitnah, wenn Sie vorhaben, Ihr Kind zuhause zu lassen, damit wir den Präsenzunterricht und die Arbeitspakete entsprechend organisieren können.
  • Die Schule “betreut” diese Kinder und stellt Arbeitspakete zur Verfügung.
    • Die Arbeitspakete werden wir erstellen, sobald wir einen Überblick über die Anzahl der Kinder in Präsenz haben, da wir den Unterricht ja daran anpassen müssen.
    • Die Klassenlehrerinnen werden mit Ihnen absprechen, ob die Arbeitspakete geholt oder geschickt werden, und wie Sie weiter betreut werden.
  • Es gibt aber kein flächendeckendes Distance-Learning.
    • Die Lehrerinnen werden in der Schule voll im Einsatz sein und müssen neben dem “normalen Ablauf” zusätzlich die Betreuung der Kinder zuhause organisieren.
    • Bitte haben Sie Geduld und Verständnis. Wir werden unser Möglichstes tun, sie gut auf diversen Kanälen zu erreichen. Bedenken Sie, dass auch die Lehrerinnen ihre Dienstzeiten haben und nicht rund um die Uhr zur Verfügung stehen können.
    • Online Unterricht wird individuell mit den Klassenlehrerinnen vereinbart. Haben Sie bitte auch hier Verständnis, nicht immer ist Online Unterricht sinnvoll und möglich.
    • Wir wissen aus den letzten Lock-Downs, dass das Internet und die Server durch die Umstellung auf Home Office oft überlastet sind.
  • Vermeidung von Tests und Schularbeiten
    • Das machen wir. Die Schattenseite ist das sich Kinder bereits auf Tests und Schularbeiten vorbereitet haben. Hier werden sich die Lehrerinnen “Ersatzformen” überlegen, um den Kindern die Möglichkeit zu geben, ihr Können zu zeigen.
  • Sie dürfen ab Montag vermutlich nicht mehr ins Haus, um die Kinder zu bringen bzw. zu holen. Daher warten Sie mit Abstand vor der Schule. Wir bringen die Kinder zu Mittag hinunter.
  • Englisch wird wieder online stattfinden. Sie erhalten von mir nächste Woche nähere Informationen.
  • Auch der Hort ist natürlich für alle Kinder geöffnet. Bitte schreiben Sie die Abholzeit Ihres Kindes in das Mitteilungsheft. Wir schicken Ihr Kind zeitgerecht zum Schultor.
  • Ob Musikschulkurse stattfinden dürfen, wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Frau Bradley oder Frau Antonicek werden Sie so bald wie möglich informieren.
  • Schach und Science Club findet während des Lockdowns nicht statt.
Sie wissen bereits aus der Erfahrung der vergangenen Lock-Downs, dass es immer noch Änderungen und andere Bestimmungen geben kann.
Wie immer bin ich gerne für Sie da, wenn es Fragen oder Anregungen gibt. Ich werde versuchen diese Informationen aktuell zu halten.
Das Team der Volksschule Gumpendorf