Unser Hort

Unser engagiertes PädagogInnenteam betreut Ihre Kinder unmittelbar im Anschluss an den Unterricht bis 17:00 Uhr (außer am ersten und letzten Schultag). Wir bieten den Kindern durch enge Zusammenarbeit & regelmäßigen Austausch mit den KlassenlehrerInnen einen nahtlosen Übergang von Vormittag auf Nachmittag.

Jede Klasse hat eine/einen HortpädagogenIn, von der/dem die Kinder vier Jahre lang begleitet werden. Die Kinder bekommen Unterstützung beim Entwickeln von Fähigkeiten und Fertigkeiten. Die Nachmittage werden nach den Bedürfnissen der Kinder ausgerichtet. Dabei wird ein Umfeld geschaffen das ihnen, im Rahmen einer bestimmten Struktur, Freiräume lässt, ihre Freizeit so selbstbestimmt wie möglich zu gestalten.

Unsere Betreuungsmöglichkeiten

  • Betreuungsmodell bis 14:00 Uhr (Mittagessen und freizeitpädagogische Angebote) oder 17:00 Uhr (Mittagessen, Hausübung, freizeitpädagogische Angebote)
  • Inanspruchnahme von Einzeltagen (nach Absprache und Voranmeldung)
  • in Notfällen bieten wir Schlussdienst bis 17:30 Uhr an
  • ganztägige Betreuung an einigen schulfreien Tagen
  • Ferienbetreuung in den Semester-, Oster-, und Sommerferien (nach Bedarf)
  • Betreuung externe Schüler*Innen aus anderen Volksschulen

Unsere Ziele

Wir wollen den Kindern ihre ureigene und innenwohnende Neugierde sichern. Dabei fördern wir das Zusammenleben, sowie die Gemeinschaft und zeigen unseren SchülerInnen wie wichtig Toleranz, Selbstbewusstsein, Selbständigkeit, Wissbegierde, Spaß und soziales Verantwortungsbewusstsein sind. Dafür schaffen wir gruppenintern und gruppenübergreifend unterschiedlichste Gelegenheiten.

Wir legen viel Wert auf respektvolle Kommunikation mit Kindern, Eltern, KollegInnen und außerschulischen Personen. Wir ermutigen die Kinder sich dabei kritisch mit sich und ihrer Umgebung auseinanderzusetzen, ihre Stärken und Schwächen zu erkennen und mit Kritik umgehen zu lernen.

In einer angenehmen Atmosphäre lernen die Kinder:
  • Konflikte gewaltfrei zu lösen
  • eigene Grenzen und die der anderen zu erkennen und zu akzeptieren
  • auf der Basis ihres kulturellen Hintergrundes zu selbstbewussten Persönlichkeiten heranzureifen
  • eigene Ressourcen zu erkennen und einzusetzen
  • die Freizeit sinnvoll und abwechslungsreich zu gestalten

Zusätzliche Aktivitäten

Soziales Miteinander

Die Kinder übernehmen abwechselnd Aufgaben („EssenshelferIn“, „BücherordnerIn“,…) in der Gruppe. Zudem wird demokratisches Denken und ein gemeinsames Erarbeiten von Konfliktlösungen gefördert. Sie erlernen spielerisch Verantwortung für ihr eigenes Tun und Handeln zu tragen.

Freizeitpädagogische Angebote

In Abstimmung der Bildungsbereiche des „BildungsRahmenPlans“, bieten wir Angebote wie gruppendynamische Spiele, themenbezogene Workshops, Bastelarbeiten, Bewegungsspiele und vieles mehr an.

Essen

Gemeinsames ausgewogenes Mittagessen und Nachmittagsjause. Wir beziehen unser Essen von DC-Catering: www.dc-catering.at

Ausflüge

Im Hort werden einige Ausflüge pro Semester angeboten. Diese werden projektbezogen und jahreszeitabhängig geplant. Ein Besuch im Haus der Musik oder im Technischen Museum gehören ebenso dazu wie ein Nachmittag in einer Gärtnerei oder auf einem Bauernhof. Regelmäßiges Spielen in umliegende Parks ist auch sehr beliebt.

Lernstunden

Fachgerechte, individuelle und einfühlsame Anleitung, die im Unterricht gestellten Hausaufgaben möglichst selbstständig zu erarbeiten, sowie individuelle Unterstützung bei Lernschwierigkeiten

Musikschule

In Kooperation mit der Johann Sebastian Bach Musikschule bieten wir Instrumentalunterricht (Flöte, Gitarre, Klavier, Geige), sowie diverse Kurse (Kinderchor, Trommeln)

Projektpädagogische Angebote

Jedes Schuljahr begleitet uns ein Jahresthema zu dem wir in regelmäßigen Abständen mit den Kindern an den unterschiedlichsten Projekten arbeiten. Zu diesen Projekten zählen z.B. „gesunde Ernährung“, „Medienerziehung“, oder „ökologische Nachhaltigkeit & Klimaschutz“.

Offene Hortnachmittage

Einmal im Monat findet unser offener Hortnachmittag statt. Die Kinder dürfen entscheiden in welcher Gruppe sie den Nachmittag verbringen möchten. In verschiedenen Klassen werden sozial- und freizeitpädagogische Aktionen angeboten.

Kursangebote

Science Club, Schach, Fußball, Kids Dance, Yoga, und andere

Preise & Anmeldung

Für die Anmeldung kontaktieren Sie bitte werktags zwischen 08:00 – 17:00 Uhr die Hortleitung Silvia Antonicek unter 0664/88302327 oder silvia.antonicek@diakonie.at.

Hortpreise für das Schuljahr 2019/20

Bei Anmeldung für alle Unterrichtsmonate des Schuljahres:

  • einmaliger Verwaltungskostenbeitrag: € 50.-
  • Nachmittagsbetreuung bis 17:00 Uhr
    inkl. Mittagessen: € 268.-/Monat (inkl. € 103.- Essensbeitrag)
  • Halbtagshort bis 14:00 Uhr
    inkl. Mittagessen: € 191.-/Monat (inkl. € 103.- Essensbeitrag)

Nachmittagsbetreuung bei Bedarf, in Ausnahmefällen bzw. nach Vereinbarung:

  • bis 14:00 Uhr, inkl. Mittagessen: € 17.-
  • bis 17:00 Uhr, inkl. Mittagessen: € 22.-
  • Regelmäßiger Einzeltag bis 14:00 Uhr: € 58.- pro Monat (inkl. €21.- Essen)
  • Regelmäßiger Einzeltag bis 17:00 Uhr: € 79.- pro Monat (inkl. €21.- Essen)

Ferienhortbeiträge:

  • Semesterferien: € 120.- (Mo-Fr)
  • Osterferien: € 112.- (Mo-Do)
  • Sommerferien:  Staffelpreise –> 1 Woche: € 146.-;  2 Wochen: € 136.-;  3 Wochen: € 126.-;  4 Wochen: € 115.-;  5 Wochen: € 111.- (jeweils pro Woche)
  • Ferienhorttag Sommer: € 36.-/Tag (Betreuung von 8:00 – 17:00 Uhr, inkl. Mittagessen)
  • Ferienhorttag autonom schulfrei: €26.-/Tag (Betreuung von 8:00-17:00 Uhr, inkl. Mittagessen)

Unterstützung/Förderung durch die MA10

Der Zuschuss zum Elternbeitrag ist mit Besuchsbestätigung (auf Anfrage erhältlich von Fr. Antonicek) und Gehaltsnachweis bei der MA10-Servicestelle Niederhofstraße 21, 1120 Wien zu beantragen.

Weitere Informationen: Servicestellen der MA10 – Wiener Kindergärten

Hortnachmittag

Die/Der HortpädagogeIn übernimmt die Klasse. Bei Unterrichtsschluss um 11:55 Uhr ist bis zum Mittagessen noch Zeit zum Spielen, Basteln oder um in den Hof zu gehen.

Die Kinder decken selbst auf. Nach dem Tischgebet wird gemeinsam gegessen. Nach dem Essen räumen die Kinder wieder ab und beschäftigen sich ruhig bis alle mit dem Essen fertig sind.

Nach dem Essen gehen wir gerne in den Hof. Bei Schlechtwetter ist bis zur Lernstunde Spiel- oder Bastelzeit in der Klasse.

Es ist Zeit sich um die Hausübungen zu kümmern. Die im Unterricht gestellten Aufgaben werden möglichst selbstständig erarbeitet.

Nach der Lernstunde gibt es erstmal eine Stärkung (z.B.: Obst, Joghurt, Müsli oder Brot bzw. Weckerl mit Rohkost).

Fußball, Yoga, Kids Dance, Malwerkstatt oder andere.

Nun ist wieder Zeit zum Spielen, Basteln oder um in den Hof zu gehen. Die Kinder können abgeholt werden bzw. sich verabschieden, wenn sie schon selber nach Hause gehen dürfen. Wir bitten darum, die Kinder möglichst nicht während des Mittagessens bzw. der Lernstunde abzuholen. In jedem Fall sollten die Kinder vor dem Verlassen der Schule beim Aufräumen helfen.

Jeden Freitag sind ab 16:00 alle Kinder in einer Sammelgruppe im Erdgeschoss.

In Notfällen kann nach telefonischer Vereinbarung ein Schlussdienst bis 17:30 in Anspruch genommen werden.